Systemisch-lösungsorientiertes Handeln in der Kindertagesstätte

Inhalte

Beim systemisch-lösungsorientierten Handeln geht es im Kontext Kindertagesstätte im Wesentlichen um das Erarbeiten guter Lösungen für Kinder und deren Familien.

Bestehende Probleme und vor allem bisherige Lösungsversuche werden gewürdigt. Es geht dabei aber nicht um eine Analyse der Ausgangssituation, sondern vielmehr um eine konsequente Zukunftsorientierung auf Grundlage bestehender Ressourcen.

Innerhalb der pädagogischen Arbeit mit Kindern und in der Beratung von Eltern werden Vorstellungen entwickelt und methodisch umgesetzt, die positiv, attraktiv und ermutigend wirken und das Spektrum von Handlungsmöglichkeiten erweitern.

Im Vordergrund der Weiterbildung steht die Entwicklung hilfreicher Sichtweisen und Haltungen als Ausgangspunkt einer stärkenden Pädagogik.

Die Inhalte werden praxisnah und handlungsorientiert vermittelt. Dazu steht eine reiche, methodische Auswahl zur Verfügung, z. B. Genogramme erstellen, Simulation durch Rollenspiel, Skulpturarbeit, Üben in Kleingruppen und Arbeiten mit Fallbeispielen aus der Praxis.

Beginn der Weiterbildung: 18.10.2018

Zielgruppe

(Heil-)Pädagogische Fachkräfte aus Kindertagesstätten und andere Interessierte

Veranstaltungsort

Lebenshilfe Delmenhorst und Landkreis Oldenburg
Schanzenstraße 30
27753 Delmenhorst

Veranstalter

Lebenshilfe Delmenhorst und Landkreis Oldenburg
Schanzenstraße 30
27753 Delmenhorst

Petra Burgsmüller
Telefon: 04221 98111-20
Fax: 04221 98111-49
E-Mail Adresse: pburgsmueller@lebenshilfe-delmenhorst.de

Veranstaltungsnummer

LFO-SlHidK 18/19

Termine

18.10.2018
09:00 - 16:00

Veranstaltungsgebühr

495,00 €

Dozent

Ilka Albers
Diplom-Sonderpädagogin, Systemische Beraterin

Downloads

Flyer →

Teilnehmerzahl

12 Personen

Back to Top